Spätestens seit dem Bekanntwerden der NSA-Affäre ist jedem klar: Niemand ist vor dem Schnüffelwahn der Behörden sicher, keiner gilt mehr als unverdächtig.

Doch man muss dies nicht tatenlos hinnehmen. Die PIRATEN des Kreisverbandes Herford bieten deshalb am 14. September ab 18 Uhr Hilfestellung für alle Interessierten, die ihre Privatsphäre besser schützen wollen, einen Abend der „Digitalen Selbstverteidigung“ an. Stattfinden wird die Veranstaltung im Sport- und Brückenhaus in der Schützenstraße 17 in Löhne.

Denn es geht niemanden etwas an, welche Seiten man im Netz ansurft oder welche Gedanken man mit Personen seines Vertrauens teilt. Spätestens die Vorstellung, dass sich Fremde mit den eigenen Zugangsdaten als man selbst ausgeben und damit viel Schaden anrichten können, lässt einem einen kalten Schauer über den Rücken gehen.

Wer nicht lange Fachartikel lesen oder theoretische Vorträge hören, sondern lieber gleich praktisch lernen will wie es geht, ist herzlich eingeladen unsere Kryptoparty zu besuchen.

Die Veranstaltung ist kostenlos und jede/r ist herzlich Willkommen: Anfänger oder Experte in Computersachen. Wichtig ist nur, da es ja um praktische Übungen geht, das Mitbringen eines enstprechenden Laptops/Tablets/Smartphones sowie einen USB-Stick – und Interesse sowie gute Laune 🙂

WANN: 14. September ab 18 Uhr
WO: Sport- und Brückenhaus in Löhne, Schützenstraße 17
Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Allerdings ist Platzzahl begrenzt (ca 20 Personen). Keine Gewähr.