Jetzt wird es ernst …

NRW hat ab heute die Wahl – und das im doppelten Sinn. Zum einen geht es um Bildungspolitik und zum anderen um Basisdemokratie und direkte Beteiligung der Menschen an politischen Entscheidungen.

Man kann diesen Prozess schon als historisches Ereignis bezeichnen, denn das bisher einzige erfolgreiche Volksbegehren in NRW fand im Jahr 1978 unter der Bezeichnung […] weiterlesen

Unterschriften sammeln für Volksbegehren – „G9 jetzt NRW“

Die Initiative „G9 jetzt NRW“ fordert, eine Wiedereinführung des Abiturs nach 13 Jahren. Die Piratenfraktion NRW hat sich dieser ebenfalls angeschlossen. Darum wollen auch wir in Herford unseren Beitrag leisten und dabei helfen die Initiative zu einem Erfolg zu führen. Um das eigentliche Volksbegehren zu starten werden zunächst 3.000 Unterschriften von Stimmberechtigten in NRW […] weiterlesen

Piraten Herford fordern eine Satzung für Transparenz und Informationsfreiheit in Kommunen

Die Piratenpartei Herford fordert für alle Städte und Gemeinden im Kreis Herford die Einführung einer „Satzung für Transparenz und Informationsfreiheit (Transparenzsatzung)“ entsprechend dem Entwurf des Bündnisses „NRW blickt durch“ .

Transparenz geht uns alle an!

Darum fordert die Piratenpartei Herford die Ratsmitglieder der Stadt auf, sich dieses Themas anzunehmen und eine entsprechende Transparenz-Satzung für […] weiterlesen

BND-Spionageskandal – Auch Unternehmen aus dem Kreis Herford betroffen? – Lukas Lamla erstattet Anzeige.

Lukas Lamla, Landtagsabgeordneter der Piratenpartei für den Kreis Herford erstattete heute Strafanzeige [1] gegen führende Beamte im Kanzleramt und beim Bundesnachrichtendienst (BND).

Der BND soll nach neuesten Erkenntnissen des NSA-Untersuchungsausschusses, bereits seit 2002 eng mit dem US-Geheimdienst NSA zusammengearbeitet und zur Ausspähung von Tausenden deutschen Unternehmen und Bürgern beigetragen haben.

Der […] weiterlesen

Freifunk für Herford

Die Piratenpartei Herford setzte sich schon länger für freie Kommunikationswege ein.

Diesen Bemühungen sollen nun Taten folgen. Die Piraten aus dem Kreis Herford spenden 10 Router für das Freifunk Projekt und wollen so Ihren Beitrag dazu leisten ein freies Netzwerk in Bürgerhand aufzubauen.

Die Router sollen vorzugsweise an Gastronomen verteilt werden, da dort viele […] weiterlesen

Piraten Herford unterstützen Petition „Recht auf Sparen für Menschen mit Behinderungen“

Für viele Menschen ist das Sparen von Geld um sich etwas kaufen zu können, so normal wie die Luft zum atmen.

Anderen wird diese Möglichkeit jedoch vorenthalten. Wie zum Beispiel Constantin Grosch und anderen Menschen, die durch eine körperliche Einschränkung nicht mehr als 2500 Euro an Ersparnissen zurücklegen können, weil sonst das Geld für […] weiterlesen

Kryptoparty der Piraten

Spätestens seit dem Bekanntwerden der NSA-Affäre ist jedem klar: Niemand ist vor dem Schnüffelwahn der Behörden sicher, keiner gilt mehr als unverdächtig.

Doch man muss dies nicht tatenlos hinnehmen. Die PIRATEN des Kreisverbandes Herford bieten deshalb am 14. September ab 18 Uhr Hilfestellung für alle Interessierten, die ihre Privatsphäre besser schützen wollen, einen Abend […] weiterlesen

Rekommunalisierung des Stromnetzes

Die Machbarkeitsstudie zur Rekommunalisierung der Stromnetze soll sofort veröffentlicht werden.

Die Piraten aus Bad Oeynhausen und dem KV Herford fordern die Städte Löhne, Bad Oeynhausen und Vlotho auf, die Machbarkeitsstudie zur Rekommunalisierung der Stromnetze sofort dem Bürger zugänglich zu machen.

„Es kann nicht sein, dass eine aus Steuergeld finanzierte Machbarkeitsstudie den Bürgern zur Meinungsbildung […] weiterlesen

Piraten demonstrieren gegen Atomkraftwerk Grohnde

Anlässlich des Fukushima Jahrestages am 9. März haben die Piraten aus dem Kreisverband Herford an einer Demonstration in Herford gegen das Atomkraftwerk Grohnde teilgenommen.
Auf einer 380km langen Strecke rund um ein angenommenes Evakuierungsgebiet fanden musikalische und künstlerische Aktionen statt.
Die Piraten beteiligten sich an einer Menschenkette die einen symbolischen Radius um […] weiterlesen

Offene Fragen beim Umgang mit Meldedaten?

Offener Brief an die Stadt Löhne Sehr geehrte Damen und Herren, in Ihrer Bekanntmachung „Widerspruch und Einwilligung bei Meldedaten“ vom 29.05.2012[1] schreiben Sie im Zusammenhang mit der Übermittlung von Daten an die Kreiswehrersatzämter, dass folgende Daten erhoben werden dürfen: Familienname, Vornamen, Tag der Geburt, Staatsangehörigkeit, Gegenwärtige Anschrift Gemäß § 58 WPflG (Erhebung personenbezogener Daten […] weiterlesen

Widgets